Monat: April 2021

Folgende Themen erwarten Sie im Augustin Entsorgung Kundenbrief 05-2021:
Aktuelles: Brand auf dem Betriebsgelände in Meppen/Covid-19 Teststation/Fahrzeuge & Technik: Neue Kanalunterhaltungsflotte/Sekundärrohstoffe: Sandverwertung aus Bohrschlamm/Nachhaltigkeit: Förderung der Artenvielfalt

Mit unserem Kundenbrief digital erhalten monatlich aktuelle Infos rund um Augustin Entsorgung per E-Mail. Neuigkeiten zum Unternehmen und zu unseren Produkten, Infos zu Gesetzen, interessante Berichte zu Fahrzeugen, Technik, Entsorgungs- und Recyclingthemen erwarten Sie.
Sie möchten unseren Kundenbrief mit einer anderen E-Mailadresse abonnieren? Hier können Sie sich ganz einfach An- und Ummelden.

AKTUELLES

Brand auf dem Betriebsgelände in Meppen – Feuer sofort eingedämmt

Am 25.März.2021 geriet in der Gewerbeabfallsortierung an der Dieselstraße in Meppen Gewerbeabfall in Brand. Das Feuer konnte sofort gelöscht werden. Brandursache war eine Batterie. Nachdem die Rauchentwicklung bemerkt wurde, konnte das Feuer sofort durch das schnelle Eingreifen der Mitarbeiter eingedämmt und durch die herbeigerufene Feuerwehr unverzüglich gelöscht werden. Somit blieb der Brand unter Kontrolle und es entstand kein Sachschaden. Brandursache war eine Batterie, die sich unter den Gewerbeabfällen befand.
„Dem hervorragenden Eingreifen der Feuerwehr Meppen und dem Einsatz unserer Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass kein Sachschaden entstanden ist“, so Betriebsleiter Florian Bodenstein. „Eine Gefahr für Mensch und Umwelt bestand zu keinem Zeitpunkt“, gibt das Unternehmen bekannt und dankt seinen Mitarbeitern und der Feuerwehr Meppen für den schnellen und effektiven Einsatz. In Deutschland kommt es bei Entsorgern immer wieder zu Bränden, deren Ursache Batterien sind. Unsere Auszubildende haben in einem Kurzfilm Projekt erläutert, wie Brände bei Entsorgern entstehen können und welche Maßnahmen zur Brandprävention bei Augustin Entsorgung ergriffen werden.

Hier zum Video

Covid-19 Teststation

Seit Mittwoch, den 07.04.21 haben alle Mitarbeiter der Augustin Entsorgung die Möglichkeit, sich kostenfrei mithilfe eines Corona Schnelltests auf Covid-19 testen zu lassen. In der eigens dafür eingerichteten Teststation, die sich auf dem Betriebsgelände der Augustin Entsorgung in Meppen befindet, erhalten alle Mitarbeiter die Möglichkeit, sich auf das Virus testen zu lassen. Das speziell dafür berufene und geschulte Personal steht werktags in der Zeit von 05:00 Uhr bis 10:00 Uhr morgens für die Testdurchführung bereit. Innerhalb weniger Minuten steht das Ergebnis des durchgeführten Tests fest, sodass jeder Mitarbeiter schnell und einfach Gewissheit erhält, ob er sich mit dem Virus infiziert hat.

Nachhaltigkeit

Förderung der Artenvielfalt – Einsaat Blühstreifen

Bereits seit einigen Jahren ist in Deutschland ein drastischer Rückgang an Insekten zu verzeichnen. Eine Studie der NABU ergab, dass mittlerweile 75 Prozent weniger Biomasse bei Fluginsekten existieren. Ursachen für das Insektensterben sind mitunter die Monotonie der Ackerbewirtschaftung sowie der immer kleiner werdende Lebensraum der Insekten. Augustin Entsorgung möchte der Umwelt etwas zurückgeben und die Artenvielfalt fördern. Aus diesem Grund wurden Ende April diverse Blühstreifen auf dem Betriebsgelände der Augustin Entsorgung eingesät. Die Blühstreifen schaffen einen wertvollen Lebensraum für eine Vielzahl an Insekten und erhöhen die Strukturvielfalt. So leistet Augustin Entsorgung einen kleinen Part für die nachhaltige Sicherung der biologischen Vielfalt im Emsland.


Technik

Einsatz von RFA-Analytik im Labor der Augustin Entsorgung Bremen

Durch eine RFA (Röntgen-Fluoreszenz-Analyse) kann man, hauptsächlich bei Feststoffen aber auch bei Flüssigkeiten, die darin enthaltenen Elemente und auch deren Konzentration bestimmen. Wofür brauchen wir das?
Das fängt schon bei der Probenbewertung an. Der Vertrieb liefert eine Abfallprobe, die er beim Kunden abgeholt hat, im Labor ab. Dort wird ein Teil der Probe für die Analyse im RFA-Gerät vorbereitet. Der Prüfvorgang ist schon nach wenigen Minuten abgeschlossen. Das Ergebnis zeigt dann genau, welche Elemente, z. B. Schwermetalle, sich in welcher Konzentration in der Probe befinden.Diese Ergebnisse werden mit den Annahmekriterien der Endentsorgungsanlagen verglichen. Das ist eine wichtige Fragenstellung der Probenbewertung, die zur Erstellung des Entsorgungsangebotes benötigt wird. Kommt es zur Beauftragung des Angebotes und der Kunde liefert seinen Abfall das erste Mal an, gibt es eine Annahmekontrolle, bei der überprüft wird, ob der Abfall auch wirklich in seiner Zusammensetzung mit der ersten Probe übereinstimmt. Sind die Werte annähernd gleich, ist Alles gut und der Abfall kann seiner geplanten Behandlung zugeführt werden. Werden durch die Analytik allerdings Abweichungen festgestellt, muss der Behandlungsweg im Austausch mit dem Kunden neu festgelegt werden.  
Ein weiteres, wichtiges Einsatzfeld für die RFA ist die Qualitätsüberwachung unserer Ausgangstoffe. Die von uns belieferten Endentsorgungsanlagen, wie Verbrennungsanlagen und Deponien, dürfen Abfälle nur annehmen, wenn bestimmte elementare Grenzwerte nicht überschritten werden. Das können wir durch das neue Gerät gewährleisten, da wir nun nicht nur große Haufwerke sondern auch einzelne LKW-Ladungen kurzfristig analytisch im eigenen Labor untersuchen lassen können und nicht mehr auf länger dauernde externe Analysen angewiesen sind.


Fahrzeuge

Neue Kanalunterhaltungsflotte

Sehr geehrte Geschäftspartner der Augustin-Gruppe,
wir möchte Ihnen nachfolgend unsere neue Kanalunterhaltungsflotte vorstellen, die seit April dieses Jahres bundesweit die öffentlichen, gewerblichen und privaten Abwasserkanäle unterhält und instand setzt.
Aber der Reihe nach…
Kombiniertes Saug- und Spülfahrzeug, Aufbau Assmann Fahrzeugtechnik: Dieses Fahrzeug reinigt die Kanäle zur Unterhaltung, als Vorabreinigung für die TV-Untersuchung und zur Begleitung während der Sanierungsarbeiten. Es verfügt über eine Hochdruck-pumpe mit einer Leistung von 400 Liter/Minute. D. h. die Pumpe ist imstande, eine Menge von 400 Liter Wasser in einer Minute durch einen 1,25-Zoll-Druckschlauch zu befördern. Am Ende des Spülschlauches, der bis zu 300 Meter in den Kanal einfährt, wirken noch Drücke bis zu 150 bar. Das aufgespülte Räumgut wird durch eine Vakuumpumpe mit einer Leistung von bis zu 3000 m3 in der Stunde aufgenommen und in das Fahrzeuginnere verbracht. Der Spül- bzw. Saugschlauch kann am Heck des Fahrzeuges über den fernbedienbaren Ausleger direkt über dem Schacht positioniert werden, so dass großartiges Rangieren entfällt. Der eingesaugte Schlamm wird mit Hilfe der Wasserrückgewinnungstechnik aufbereitet; die feste Phase verbleibt in der Schlammkammer, die flüssige Phase wird weiter genutzt zum Reinigen der Kanäle. Das Fahrzeug ist in der Lage ca. 10 m3 Wasser bzw. 12 m3 Schlamm zu transportieren, ja nach Stellung des Ausschubkolbens. Das Fahrgestell ist ein 4-Achser MAN mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 32,00 to.

Zusätzlich wurde ein neues Sanierungsfahrzeug mit der altbewährten Technik von JT elektronik Lindau in Dienst gestellt. Auch mit diesem Fahrzeug sind wir bundesweit unterwegs. Man kann es auch als Multifunktionsgerät bezeichnen. Es ist ausgestattet mit einem Hochdruckspülaggregat, anhand dessen die zu sanierenden Leitungen vorab gereinigt werden. Im Nachgang wird mit der hochauflösenden Inspektionstechnik der Zustand der Leitungen aufgenommen, der Inspekteur beurteilt die Schäden und ein Sanierungskonzept wird erstellt. Dies alles wird von der installierten Kanalinspektionssoftware unterstützt. Bei Unklarheiten oder Fragen ist der Projektleiter vom Büro aus imstande, sich auf dieses Programm aufzusatteln um schnellstmöglich Ergebnisse zu generieren. Dann kommt das eigentliche Herzstück der Anlage zum Einsatz. Mit dem ferngesteuerten Roboter werden Hindernisse wie Wurzeleinwüchse, Ablagerungen oder einragende Abzweige rohrbündig herausgefräst. Im Anschluss werden die Risse, Brüche oder Scherben mit der Kurzlinertechnik saniert. Hierbei wird ein entsprechend großes Stück Glasfaserlaminat, was mit einem Dreikomponentenharz vollflächig eingestrichen wird, über einen fahrbaren Sanierungspacker ferngesteuert am Schaden positioniert und verbleibt dort ca. 2 Stunden bis zur vollständigen Aushärtung. Danach wird der Packer gezogen und der Schaden ist repariert. Wird ein Schaden am Abzweig festgestellt oder muss ein Inliner formschlüssig in eine Anschlussleitung eingebunden werden, wird dies in der gleichen Art und Weise mit einer sogenannten Hutmanschette gemacht. Mit der Dichtheitsprüfungstechnik wird der sanierte Bereich abschließend noch als Gütenachweis für den Auftraggeber geprüft.
Alle Untersuchungs- und Prüfberichte können in Papierform und digital übergeben werden.


Mitarbeiter O-Töne

„Besondere Gefahren? Organische Peroxide. Die sind brennbar bzw. brandfördernd und wirklich mit Vorsicht zu genießen. Diese Abfälle fallen z.B. an, wenn man an seinem Auto rumbastelt und Plaste aushärten lassen möchte. Natürlich kommen diese Methoden auch in der Industrie zum Einsatz. Dort fallen allerdings deutlich größere Mengen an.”

Michael D., seit 5 Jahren bei Augustin Entsorgung

75 %

weniger Biomasse bei Fluginsekten

3465

Personen haben unsere Facebook-Seite abonniert

300

Meter tief kann der Spülschlauch in den Kanal einfahren


Facebook Instagram Youtube Xing LinkedIn Mein Recycling App - Jetzt registrieren! WhatsApp >> +49 160 90498673

Meppen, Tel. 05931 / 98760
Nordhorn, Tel. 05921 / 990863
Werlte, Tel. 05951 / 95810
Papenburg, Tel. 04961 / 9959110
Leer, Tel. 0491 / 454370
Friesland, Tel. 04421 / 5004950 0

Bitte wählen Sie einen Bereich: